Das Schloßmuseum

 
 
...befindet sich im ehemaligen Quedlinburger Stiftsschloß, einem Renaissancebau aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Es vermittelt seinen Besuchern einen Überblick über die Ur- und Frühgeschichte und die frühmittelalterliche Besiedelung des Gebietes. Ferner wird die Entwicklung des Quedlinburger Burgberges von der ottonischen Pfalz zum Reichsstift Quedlinburg (aufgelöst 1803/10) dargestellt.
 
Die Repräsentationsräume aus dem 17. und 18. Jahrhundert vermitteln einen Eindruck vom Leben der Stiftsfräulein.
 
Zu den Städtischen Museen Quedlinburg zählen zudem das Klopstockmuseum. Hier werden im Geburtshaus des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock (1724–1803) dessen Leben und Werk vorgestellt. Im so genannten Ständerbau, einem Fachwerkhaus aus dem 14. Jahrhundert ist das Fachwerkmuseum untergebracht. Der Besucher erfährt hier Interessantes zum Fachwerkbau in Quedlinburg (Entwicklung, Technik, Besonderheiten).
 
     
 

Schloßmuseum

histor._Stadtarchiv

histor._Bibliothek